STARTSEITE  >  AKTUELLES
1
BMI befragt MitarbeiterInnen



15.03.2015
Wer hat Verbesserungsideen?


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundes haben alle vier Jahre die Möglichkeit, in einer Umfrage, die Themen "Arbeitssituation", "Motivationsfaktoren", "Arbeitsinhalt und Ziele", "Perspektiven und Weiterentwicklung", "Zusammenarbeit", "Führung", "Veränderungsprozesse", "Gesundheitsförderung" sowie "Image und Organisationskultur" zu bewerten und die Zukunft der Bundesverwaltung mitzugestalten. Je mehr Bedienstete sich an der Umfrage beteiligen, desto aussagekräftiger ist das Ergebnis.

Maßnahmen 2014
Allein im Projekt "Moderne Polizei" sind eine ganze Reihe von Verbesserungen eingeleitet worden. Unter anderem waren die Vorschläge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Befragungen dafür ausschlaggebend, dass folgende Maßnahmen gesetzt wurden:

• Einführung der "ePEP", der elektronischen Dienstplanung und Dienstabrechnung inklusive der integrierten "EDD 4.0", der Einsatz- und Dienstdokumentation, sowie des verbesserten EDD-Erfassungskatalogs.
• Reduzierung von Berichtspflichten.
• Einführung des Formulars "Beschleunigte Anzeigenaufnahme zur Bearbeitung von Kleinkriminalitätsfällen".
• Kauf von 3.000 Überziehschutzwesten sowie 2.200 Einsatz-Anzügen für den Großen Sicherheits- und Ordnungsdienst.
• Leasing neuer Fahrzeuge.

Ende der Umfrage: 20. März 2014

Am 2. März 2015 erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenressorts per E-Mail die Zugangsdaten zum Fragebogen und Informationen zur Befragung. Der Online-Fragebogen ist noch bis einschließlich 20. März 2015 geöffnet. Die Statistik Austria garantiert, dass ein Rückschluss auf Einzelpersonen ausgeschlossen ist.

Unter https://www.oeffentlicherdienst.gv.at/MAB finden Sie Näheres zur Befragung. Weitere Fragen richten Sie bitte an MitarbeiterInnenbefragung@bka.gv.at.



   > zurück zur Übersicht...

PARTNER




























   webconcept © stuma.at