STARTSEITE  >  AKTUELLES
1
Steuergeld für Skandalvideo



17.12.2015
€ 12.000,- für Abschiebe-Gegner


Video-Anleitung zum Widerstand bei Abschiebungen wird mit Steuergeld subventioniert

Für PolizistInnen unfassbar!
Kulturbudget wird für Lehrvideo

"Was ist in dieser Republik noch
alles möglich, wie lange wird hier noch weggeschaut?
Wer übernimmt die politische Verantwortung für eine derartige Verschwendung von Steuergeld?

Reinhard Zimmermann (Polizeigewerkschafter und Vorsitzender im Zentralausschuss) zeigt sich fassungslos über den Inhalt eines in der PRESSE und HEUTE ver-öffentlichten Artikels vom 15.12.2015.

Darin wird über Förderungen eines Filmes berichtet, der zum Widerstand einer rechtmäßigen Amtshandlung (Abschiebung im Flugzeug) anleitet. Weiter im Text des Artikels der Presse.. (Textauszug)
..Die MA 7 hat das Filmprojekt des Autorenkollektivs nämlich zumindest nicht direkt gefördert. Sie ist aber einziger Fördergeber des von den Wiener Grünen initiierten Kunst- und Kulturprojekts „Wienwoche“, das 2014 aus dem Steu-ertopf 423.508 Euro erhielt. Der Trägerverein des Projekts gewährte dem Produktionsteam schließlich 12.000 Euro für die Umsetzung ihres eingereichten Film-Vorhabens.

Reinhard Zimmermann:
"Es ist an der Zeit einmal entschieden gegen jene grüne Politik aufzutreten, die laufend unsere Arbeit denunziert. Ich beobachte schon seit Jahren diese angeblichen "Gutmenschen", die letztlich hohe Fördergelder für so einen Unsinn verprassen. Die Polizei braucht derzeit jeden Cent um die gestellte Aufgaben erfüllen zu können und dann wird Steuergeld in die Anleitung zum Widerstand investiert.
Das ist ein unglaublicher Skandal und muss endlich Konsequenzen haben!"


http://diepresse.com/home/panorama/wien/4887929/Wien_Kulturforderung-fur-Abschiebegegner-?_vl_backlink=/home/index.

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20151216_OTS0129/goed-fcg-kdeoe-polizeigewerkschaft-gruene-politik-letztklassig;








   > zurück zur Übersicht...

PARTNER




























   webconcept © stuma.at