STARTSEITE  >  AKTUELLES
1
Probebetrieb Polizei Bodycam



02.03.2016
Wien-Sbg - Stmk -- 20 Geräte im Einsatz


Im Monat März werden vorerst in den Bundesländern, Wien, Salzburg und Steiermark Bodycams gestestet. Der Gesetzgeber hat nunmehr die gesetzliche Grundlage für den einjährigen Probebetrieb gegeben. 20 Sets zweier unterschiedlicher Systeme sind im Einsatz.  Zwölf Kameras in Wien und je vier in der Steiermark und in Salzburg.

Einsatzorte in Wien: je sechs bei der Polizeiinspektionen Laurenzerberg in der Innenstadt sowie in der Lassallestraße in der Leopoldstadt.

Die Bodycams sollen bei Einsätzen an Hotspots, aber auch im "Großen Sicherheitspolizeilichen Ordnungsdienst" (GSOD) wie etwa bei Demonstrationen verwendet und getestet werden. Die zur Erprobung stehenden Geräte werden auch werden auch in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien, in den USA, Großbritannien, Dubai, Australien oder auch Frankreich bereits eingesetzt.

Es ollen nur konkrete Amtshandlungen  gefilmt werden. Grundsätzlich sollen Einsätze mit Befehls- und Zwangsgewalt aufgezeichnet werden. Darunter fällt beispielsweise auch eine Personenkontrolle. Es soll damit eine möglichst objektive Dokumentation gegeben sein. Die Aufnahmen werden für sechs Monate gespeichert, außer es liegt ein Strafverfahren vor.
Jedenfalls schalter der Beamte selbst bei Notwendigkeit ein und aus.

Im Probebetrieb sollen Erfahrungen gesammelt werden. Akku und Speicherkapazität reichen in der Normalausführung für ca. acht Stunden.

Wir berichten von den Erfahrungswerten.



   > zurück zur Übersicht...

PARTNER




























   webconcept © stuma.at