STARTSEITE  >  AKTUELLES
1
Psychische Belastungsreaktionen nun gesetzlich anerkannt



26.09.2016
Nebengebührliche Gleichstellung mit Dienstverhinderung nach Dienstunfall


PSYCHISCHE BELASTUNGSREAKTION NUN ANERKANNT!

Mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt gilt folgendes nun gesetzlich verankert:
DIENSTRECHTSNOVELLE 2016 -- §15 Abs. 5 und 5a GehG -- BGBl. I Nr. 64/2016

Anerkennung von akuten psychischen Belastungsreaktionen – nebengebührliche Gleichstellung mit Dienstverhinderung aufgrund eines Dienstunfalles
Zeiträume einer Dienstverhinderung aufgrund einer akuten psychischen Belastungsreaktion im Zusammenhang mit einem außergewöhnlichen Ereignis im Zuge der Dienstausübung führen zu keinem Ruhen der pauschalierten Nebengebühren.
Zur Prüfung des Gesundheitszustandes ist eine von der Dienstbehörde angeordnete ärztliche Untersuchung vorgesehen.

Beharrlichkeit zahlt sich aus - FCG KdEÖ



   > zurück zur Übersicht...

PARTNER




























   webconcept © stuma.at