STARTSEITE  >  AKTUELLES
11
Oberst i.R. Josef Hähnle feierte 85. Geburtstag



30.09.2016
FCG-KdEÖ St.Pölten gratulierte


Am 01.06.2016 feierte Josef Hähnle seinen 85. Geburtstag.
Nach Gratulationen durch das SPK St. Pölten und einigen anderen stellte sich auch die KDEÖ zur Gratulation ein. Josef Hähnle wurde am 01.06.1931 in Kronberg/Weinviertel als Sohn eines dort ansässig gewesenen Lehrerehepaares geboren. Besuchte dort die Volksschule und war danach in Wien im Internat als späterer Absolvent des Bundesgymnasiums Wien XIX – Krottenbachstr. untergebracht.
Im Jahre 1951 trat er bei der Sicherheitswache in Wien ein. Nach der zweijährigen Grundausbildung versah er vorerst in Wien Rayonsdienst und später wurde er bei der motorisierten Verkehrsgruppe eingesetzt. 1960/61 absolvierte Josef Hähnle die Ausbildung zum Dienstführenden Sicherheits-wachebeamten und anschließend die Sicherheitsakademie zum Leitenden Sicherheitswache-beamten.
Im Jahre 1965 ersuchte J. Hähnle um Versetzung zur Bundespolizei St. Pölten, wo er mehrjährig als Stellvertreter des Leiters der Sicherheitswache und nach dessen Ruhestandsversetzung als Leiter, bzw. Zentralinspektor zum Einsatz kam.
Josef Hähnle war ein umsichtiger Dienstvorgesetzter, der die Schwerpunkte seiner Tätigkeit, neben der Dienstaufsicht und Kontrolle, in der Aus- und Weiterbildung der Beamten und zur Verbesserung der Sicherheitsverhältnisse in der Landeshauptstadt und vor allem in der Herstellung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Bevölkerung und Exekutive sah. Besonders widmete er sich als langjähriges Mitglied der Verkehrskommission beim Magistrat der Stadt St. Pölten den Verkehrsmaßnahmen in der Landeshauptstadt, der Verkehrserziehung, sowie der technischen Sonderausbildung der Beamten. Er war auch über Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen aktives Mitglied der Polizeisportvereinigung St. Pölten.
Die Durchführung von Informationsvorträgen bei Einsatzorganisationen, Behörden und Vereinen, wie auch die Organisation und Ausrichtung humanitärer Maßnahmen wie Blutspendeaktionen udgl. gehörten zu seinem selbstverständlichen, freiwillig übernommenen Aufgaben.
Oberst Hähnle wurde für sein erfolgreiches Wirken mit dem Goldenen und Silbernen Ehrenzeichen der Republik Österreich, mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Bundeslandes N.Ö. mit höchsten Auszeichnungen der verschiedenen Einsatzorganisationen Vereinen geehrt. Er ist Inhaber des Ehrenzeichnens der Landeshauptstadt St. Pölten, des Hipolythordens der Diözese, sowie des Sicherheitspreises des Bundeslandes N.Ö.
Oberst Josef Hähnle ist bis heute Mitglied der Gewerkschaft und der FCG KDEÖ und wurde im Jahre 2015 für seine 60jährige Mitgliedschaft geehrt.
Nach der Pensionierung galt sein besonders Interesse der geschichtlichen Entwicklung St. Pöltens, dem Studium des Werdeganges von Städten und Ländern und darauf aufbauend auch deren Besichtigung.
Die KDEÖ St. Pölten gratuliert Josef Hähnle recht herzlich zu seinem 85. Geburtstag und wünscht weiter viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen.




   > zurück zur Übersicht...

PARTNER




























   webconcept © stuma.at